030 / 81 03 02 29 info@psychotherapie-petras.de

Trauma-Coaching

Menschen verschiedener Berufsgruppen haben ein stark erhöhtes Risiko für Traumatisierung. Neben Soldaten gehören medizinische Ersthelfer, Hebammen, Ärzte, Schwestern und sonstiges medizinisches Personal, Dolmetscher, Feuerwehrleute, Polizisten und Lokführer zu den betroffenen Berufen. Auch Entbindungen oder Operationen können Traumatisierung nach sich ziehen.
Werden traumatische Erfahrungen nicht zügig im beruflichen oder privaten Umfeld aufgefangen, destabilisieren sie die Betroffenen massiv. Schlafstörungen, Depressionen, Essstörungen, Probleme in der Partnerschaft, sozialer Rückzug und Substanzmissbrauch sind die Folge. Nicht selten leidet die professionelle Performance.
Trauma-Coaching dient in erster Linie der Stabilisierung und verhindert damit das Auftreten psychischer Störungen. Wichtig ist, dass Sie zügig Unterstützung erhalten.
Im Rahmen des Coachings lernen Sie das Geschehene einzuordnen und emotional zu verarbeiten. Gegebenenfalls und in Absprache mit Ihnen können zusätzlich traumaverarbeitende Techniken eingesetzt werden.

„Du kannst es nicht ändern, dass schwarze Vögel über deinen Kopf fliegen,
aber Du kannst verhindern, dass sie Nester in dir bauen.“
                                                                                                                                            Martin Luther

Ablauf Trauma-Coaching

Nutzen Sie das Trauma-Coaching möglichst zügig nach dem traumatischen Erleben. Die ersten 3 bis 5 Sitzungen sind in einem wöchentlichen Abstand durchzuführen. Danach können Sie die Frequenz  verringern. Eine Sitzung dauert in der Regel 50 Minuten. Gelegentlich sind Blocksitzungen von 90 Minuten von Vorteil, insbesondere, wenn es verstärkt darum gehen soll, Ihre innere Ruhe wiederherzustellen.

Im Verlauf werden Ängste und weitere Beschwerden Schritt für Schritt abgebaut. Die belastenden Erlebnisse, Erfahrungen und Gefühle werden für Sie greifbar und verständlich gemacht und mittels traumatherapeutischer Methoden verarbeitet oder aufgelöst.

Sie erhalten einen verbesserten Zugang zu Ihren Ressourcen und erarbeiten sich ein solides Standing für Ihren beruflichen Wiedereinstieg oder Neustart. Die Häufigkeit der Sitzungen richtet sich nach Ihrem persönlichen Bedarf.

Menü schließen